Unser Hygienekonzept

Hier findet ihr unser Hygienekonzept zur Durchführung von Paddeltouren in Baden-Württemberg unter Beachtung der Kontaktbeschränkungen und der Einhaltung erhöhter Hygienestandards zur Vermeidung von Infektionen mit dem Covid-19 Virus. Grundlage für unser Hygienekonzept sind die aktuellen Regelungen vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg. Die aktuelle Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung in Baden-Württemberg ab 7. Juni regeln, dass nun Kanufahren und Stand Up Paddling ohne Vorlage eines Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweises wieder möglich ist.

Einschätzung des Risikopotentials

Unsere Kanutouren und das Stand Up Paddling finden draußen im öffentlichen Raum auf Enz, Neckar und Rems statt. Dort gibt es genügend Platz, um Paddeltouren mit ausreichend Abstand zu uns und anderen Paddlern durchzuführen und das Hygienekonzept umzusetzen. Beim Paddeln selbst kommt es zu keinen unmittelbaren Kontakten. Bei den Individualsportarten Stand Up Paddling und Kajak fahren ist eine Einhaltung der notwendigen Abstandsregeln grundsätzlich gegeben. Auch in den Canadier Booten kann der Abstand durch 2er- und 3er-Belegung durchgehend eingehalten werden. Während der Einweisung inklusive Materialausgabe am Fluss kann der Sicherheitsabstand ebenfalls eingehalten werden.

Hygieneregeln

Trotz eines geringen Kontaktrisikos sind die folgenden Regeln im Rahmen unseres Hygienekonzepts zu beachten und umzusetzen:

1.    Bitte beachtet, dass ihr euch vor der Paddeltour über unsere Webseite anmelden müsst. Die Bezahlung erfolgt kontaktlos online.

2.    Im Verleih gelten dieselben Regeln zu ggf. beschränkten Personenzahlen wie auch sonst in der Öffentlichkeit. Bei geführten Touren und Kursen werden die Vorschriften zur maximalen Teilnehmeranzahl bei Veranstaltungen eingehalten.

3.    Keine Testpflicht mehr im Außenbereich. Sie brauchen also keinen Schnelltest, Impf- oder Genesen-Nachweis mehr vorzeigen.

4.    Bitte schaut vor der Tour unsere Video-Einweisung Kanu bzw. Video-Einweisung Stand Up Paddling an und leitet sie an alle Mitpaddler weiter, damit ihr bereits vorab gut vorbereitet seid. An der Verleihstation werdet ihr dann kurz ausgestattet und los geht´s! Selbstverständlich ist auch noch jemand von uns vor Ort für eventuelle Rückfragen.

5.    Es ist darauf zu achten, den Mindestabstand von 1,5 m bei der Interaktion stets einzuhalten, insbesondere bei der Be- und Entladung von Bootstransporten, bei der Materialausgabe und beim Ein- und Ausstieg in Boote.

6.    In Zweifelsfällen, in denen der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann, wird von Mitarbeitern und Kunden Mund-Nasen-Bedeckungen getragen.

7.    Die Toiletten sind zur Einhaltung des Sicherheitsabstands zeitlich versetzt zu betreten und zu verlassen.

8.    Bitte die persönlichen Hygieneregeln einhalten, indem ihr eigenes oder bereitgestelltes Desinfektionsmittel für die Hände benutzt, die Husten- und Niesetikette einhaltet etc.

9.    Bitte beachtet noch, dass wir derzeit keine Sammeltaxis oder Mehrtagestouren mit Übernachtung anbieten können. Die Anreise kann in eigenen Autos, mit der Bahn, dem Fahrrad oder zu Fuß erfolgen.

Durchführbarkeit

Kann eine Paddeltour aufgrund der aktuellen Corona Beschränkungen des Landes nicht stattfinden, steht es den Teilnehmern und Gruppenbeauftragten frei, den Termin auf ein anderes Datum zu verschieben, eine Wertguthaben zu erhalten oder die Tour ganz zu stornieren. Im Falle einer Stornierung erstatten wir den vollen Tourpreis innerhalb von vier Wochen. Teil-Erstattungen, wenn beispielweise einzelne Teilnehmer nachweislich in Quarantäne sind, erfolgen nicht. In diesem Fall erstellen wir den betreffenden Teilnehmern ein Wertguthaben über den Teilnahmebetrag des einzelnen aus. Dies ist bei geführten Touren nur möglich, wenn die Mindestteilnehmerzahl dadurch nicht unterschritten wird. Siehe auch unsere AGB.

Wir freuen uns auf euch und wünschen euch trotz der Auflagen ein schönes Paddel-Erlebnis.